Juli und August 2017

Liebe Pfarrgemeinde!

Mit Ende Juni ist wieder ein Arbeitsjahr verklungen und es werden Erinnerungen bleiben. Ich denke an den Festgottesdienst zur Gründung unseres Seelsorgeraumes am 2. Februar, der von den drei Gemeinden sehr gut angenommen wurde und die Agape danach. Ebenso mit Dank dürfen wir zurückblicken auf den Weltgebetstag der Frauen, der erstmals unter sehr guter Beteiligung stattgefunden hat. Nicht zu vergessen die „Lange Nacht der Kirchen“, die ein großer Erfolg war. Dank an alle Beteiligten. Dazu dürfen noch die Vorbereitungen und Feiern der Erstkommunion und der Firmung genannt werden. Vergelt’s Gott allen Mitwirkenden. In großer Hitze konnten wir die feierliche Fronleichnamsprozession halten; damit ist der Schlusspunkt pfarrlicher Aktivitäten vor dem Sommer gesetzt worden.

 

Mark Twain hat für den Sommer einen Tipp bereit:

„Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt ist.“

 

Nun mögen viele den Sommer nützen zur Erholung.

Indem ich nochmals allen danken möchte für die wertvolle Mitarbeit, verbleibe ich mit den besten Grüßen und Segenswünschen für eine gute Zeit im Sommer.

 

Der Herr segne dich.

Er erfülle deine Füße mit Tanz

und deine Arme mit Kraft.

Er erfülle dein Herz mit Zärtlichkeit

und deine Augen mit Lachen.

 

Mit herzlichem Gruß,

Albin Scheuch

Pfarrmoderator

Gespräche mit und Anliegen an Pater Albin können am bestem mit ihm persönlich unter:

Tel: 0664 796 8559 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vereinbart werden.

 

Gebetsanliegen des Heiligen Vaters:

Für Juli:

Dass unsere Schwestern und Brüder, die den Glauben verloren haben, durch unser Gebet und unser Zeugnis für das Evangelium die barmherzige Nähe des Herrn und die Schönheit des christlichen Lebens wiederentdecken.

 

Für August:

Die zeitgenössischen Künstler mögen durch ihre Kreativität vielen helfen, die Schönheit der Schöpfung zu entdecken.