Gottesberührung in und mit Familien

Allerseelen 2019

Kindertrauer - Umgang mit dem Tod

Oktober 2019

Liebe Pfarrgemeinde!

Erntedank

In früherer Zeit war das Erntedankfest für die Menschen von besonderer Bedeutung. Ernte hieß Sicherheit für den Winter, Freude an den geernteten Früchten, aus dem Vollen schöpfen von dem, was erarbeitet wurde und daraus im Winter zu leben.

Als Christen verstehen wir die Früchte der Erde als Gaben des Schöpfers. Im Gottesdienst danken wir dafür. Verschiedene Feste und Bräuche umgeben dieses Fest. Weinfeste, Jahrmärke oder das berühmte Ganslessen u.a.m.

Im Gabengebet heißt es:

„Wir danken dir für die Früchte der Erde und der menschlichen Arbeit“.

So gedenken wir sonntäglich der uns gegebenen Gaben.

Was folgt daraus für den Alltag? Wie viele Lebensmittel werden in den Müll geworfen, obwohl sie noch genießbar sind! Heute können wir zu jeder Jahreszeit Lebensmittel kaufen ohne Rücksicht auf Aussaat und Ernte. Die globalisierte Welt bringt Früchte aus aller Welt in unsere Supermärkte.

Aus dem Erntedankfest der Kirche soll die richtige Einstellung zu den Früchten der Erde und der menschlichen Arbeit erwachsen – nicht nur an diesem Tag.

Gehen wir behutsam und sorgsam um mit dem, was uns zum Leben dient.

Die Aktion Le+O zeigt uns unsere Verantwortung auch für Menschen, die sich nur wenig leisten können. Ihnen wollen wir mit dieser großartigen Aktion helfen. Danke dass Sie mithelfen, Not zu lindern. Auch das ist ein Erntedank!

 

Mit herzlichem Gruß,

Mag. Albin Scheuch

Pfarrmoderator

Aus dem Pfarrgemeinderat Oktober 2019

Es ist schön, dass für das beginnende Arbeitsjahr wieder viele unterschiedliche Aktivitäten vorgesehen sind. Alle diese Vorhaben - das sind die Gestaltung von Hl. Messen, die Veranstaltung von Festen, die Organisation von Pfarrabenden und Pfarrcafes, die Vorbereitung von Firmung und Erstkommunion und vieles mehr - sind mit vielen Aufgaben verbunden. Diese vielfältigen und notwendigen Tätigkeiten wurden jetzt schriftlich festgehalten, um den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Unterlage zum Nachlesen zu geben und die Organisation zu vereinfachen. Ein Ziel davon ist es auch, eine Erleichterung für hoffentlich viele weitere zur Mitarbeit bereiten Pfarrangehörige zu schaffen.

Wer Interesse hat zu helfen und Aufgaben oder Aufgabenteile zu übernehmen, kann sich gerne im Sekretariat erkundigen, wer für sein bzw. ihr Thema gleich der direkte Ansprechpartner oder die Ansprechpartnerin ist. Wir würden uns über viele zusätzliche Helfer freuen.

Gemeinsame Aktivitäten über die Pfarrgrenzen hinweg ist eines der Ziele in unserem Seelsorgeraum. Es war daher schön, dass ein gemeinsamer Ausflug von den Pfarren Sommerein und Mannersdorf organisiert werden konnte. Strahlendes Wetter gab dem Besuch der renovierten Basilika in Frauenkirchen und besonders der anschließenden Bootsfahrt am Neusiedler See eine besonders attraktive Note. Ein gemeinsames Erlebnis, das, wie versichert wurde, allen in guter Erinnerung bleiben wird.

 

Einen schönen Herbst wünscht

der Pfarrgemeinderat

 

Gebetsanliegen des Heiligen Vaters:

Um missionarischen Aufbruch in der Kirche: dass der Heilige Geist einen mutigen missionarischen Aufbruch in der Kirche entfache.