Juli und August 2022

Liebe Pfarrgemeinde!

„Komme, was mag. Gott ist mächtig! Wenn unsere Tage verdunkelt sind und unsere Nächte finsterer als tausend Mitternächte, so wollen wir stets daran denken, dass es in der Welt eine große, segnende Kraft gibt, die Gott heißt. Gott kann Wege aus der Ausweglosigkeit zeigen. Er will das dunkle Gestern in ein helles Morgen verwandeln, zuletzt in den leuchtenden Morgen der Ewigkeit.“
Martin Luther King (1929-1928, Baptistenpastor, Bürgerrechtler

Das sind Worte der inneren Einsicht, dass alles gut wird. Die Schrecken des Krieges, die Qual so vieler Menschen, die Not und die Flucht; aber auch jenseits dieser Schrecknisse gibt es Ereignisse im Leben eines jeden Menschen, die beinahe verzweifeln lassen.

Die Sommermonate sind für viele Menschen jene Zeit, in der Erholung und Urlaub angesagt ist. Etwas Abstand von all den Sorgen und Problemen nehmen und die Seele baumeln lassen. Dazu möge die Gewissheit, dass in Gott alles gut wird, unsere Seele nähren.

„Geht mit der Einsicht in die Sommermonate, dass Gott euch bei eurem Namen gerufen hat und ihr zu ihm gehört.
Geht mit der Absicht, ihm euren Dank zu sagen mit Worten und Taten, mit Händen und Füßen.
Geht mit der Aussicht, dass Er bei euch ist bis ans Ende der Welt.“ (unbekannter Autor)

Mit diesem Segenswunsch erbitte ich allen, auch vom Pfarrgemeinderat, von ganzem Herzen eine gute und gesegnete Zeit.

Albin Scheuch
Pfarrvikar

Aus dem Pfarrgemeinderat Juli und August 2022

Liebe Pfarrgemeinde!

Wir haben nun die Mitte des Kalenderjahres überschritten und blicken mit Erwartung und Hoffnung auf die kommenden Monate. Als wunderbares Geschenk durften wir erleben, dass es uns möglich war, am 12. Juni 2022 bei herrlichem Sommerwetter in unserem Pfarrgarten ein kleines Sommerfest auf die Beine zu stellen. Es war sicht- und spürbar, wie die Besucher - etwa 100 - Gespräch und Kommunikation bei Speisen und Getränken genossen haben. War es doch in den langen Monaten davor nur eingeschränkt möglich, zwischenmenschliche Gemeinschaft in unserer Pfarre zu leben.
Dank an alle, die zum Gelingen dieses Festes ihren Beitrag geleistet haben. Wir freuen uns, wenn wir im Herbst auch auf diesem Gebiet wieder erfolgreiche Aktivitäten setzen können.
Vor dem Herbst liegen aber noch die Sommermonate Juli und August vor uns; für viele Zeit der Ferien und des Urlaubs.

Wir wünschen dazu Freude, Erholung, Muße und Zeit für sich selbst!

Der Pfarrgemeinderat