Februar 2019

Liebe Pfarrgemeinde!

Der Februar ist für viele Menschen die Möglichkeit, den Fasching ausgelassen zu erleben. Allein in Wien gibt es etwa 450 Ballveranstaltungen.

Die Freude gehört zum Leben, aber auch der Alltag mit seinen Sorgen und Nöten.
Damit wir darin nicht untergehen, gibt es verschiedene Phasen im weltlichen Jahreskreis und noch viel stärker im Kirchenjahr. Der Kreislauf eines Kalenderjahres ist mit dem kirchlichen Jahr einhergehend.
Die Faschingszeit gibt uns die Möglichkeit, vor der Fastenzeit die Unterscheidung auszumachen.

Der hl. Augustinus (354-430) schreibt:
Immer wieder, nicht nur manchmal, ist unsere Welt, die von Gott geschaffen ist, ein lächelnder Ort. Es lächelt die Welt in vielen schönen Dingen. Aber schöner, stärker, liebevoller ist der, der sie gemacht hat. Meine Seele hungert und dürstet während ihrer Pilgerschaft, bis sie satt wird in seiner Herrlichkeit.
(Augustinus, Aufstieg zu Gott).

Ein herzliches Dankeschön und Vergelt’s Gott den Sternsingern und den Begleitern für ihre in stürmischen Tagen geleistete Tätigkeit.
Es wurden bis zum 5. Jänner € 8.031,97.- gespendet.

Danke auch all jenen für Ihre Spende anlässlich meines Geburtstages.
Von der Stadtgemeinde erhielt ich € 1000.-, wofür ich herzlich danke und Spenden der Pfarre beliefen sich auf € 950.-.
Drei Kelche unserer Kirche sind schon beim Vergolder in Wien.

 

Mit herzlichem Gruß,

P. Albin Scheuch

Pfarrmoderator